Unser Know-how
auf einen Blick.

Projektbeschreibungen

Möbelfrontenfertigung ab Losgröße 1

Einführung eines Fertigungssteuerungssystems zur Möbelfrontenproduktion in Kleinserie und Stückzahl 1


Für einen Küchenmöbelhersteller wurde die Inbetriebnahmephase einer neu installierten integrierten Fertigungslinie mit Bahnenlager, Zuschnittsäge und Kantenbearbeitung zur Möbelfrontenproduktion unterstützt und die Anlage auf Leistung gebracht.

Hauptmerkmale des Systems sind:

  • Teilefertigung bis zur Losgröße 1 aus vorproduzierten Bahnen
  • Barcodegestützte Einzelteilverfolgung
  • Maschinenansteuerung über Teilebarcode
  • Vollautomatikbetrieb

Mit der Inbetriebnahme wurde eine leistungsorientierte Gruppenentlohnung für den Gesamtbereich der Frontenfertigung (ca. 30 Mitarbeiter) aufgebaut. In das Gruppenentlohnungsmodell wurden alle mechanisierten Arbeitsplätze und Handarbeitsplätze integriert.

Die Gruppenentlohnung hat Modellcharakter und wird mittelfristig auch in weiteren Fertigungsbereichen eingeführt werden.

Im Rahmen der Inbetriebnahme wurden alle zur Systemoptimierung notwendigen organisatorischen Anpassungen umgesetzt sowie alle notwendigen maschinen- und softwareseitigen Anpassungen konzipiert und extern realisiert. Insbesondere wurden diverse Sonderabläufe wie Nachfertigungen, Musteranfertigungen, Rücklagerungen etc. zusätzlich in die automatisierten Fertigungsabläufe integriert.


  • Projektbereich: 
  • Möbelindustrie
  • Auftraggeber: 
  • Führender Küchenmöbelhersteller (Ausbringung ca. 7.000 Schränke/Tag)

[ Weitere Informationen zu diesem Projekt anfordern ]

[ zurück zur Übersicht ]