Unser Know-how
auf einen Blick.

Projektbeschreibungen

Reorganisation einer Kastenmöbel-Endmontage in Osteuropa


In einer ursprünglich für eine auftragsneutrale Serienproduktion ausgelegten Möbelfertigung wurde es aufgrund der größer werdenden Varianz, der kürzeren Lieferzeiten und des zunehmenden Kostendrucks im Logistikbereich erforderlich, den kompletten Endmontagebereich technisch und organisatorisch neu zu strukturieren:

  • Zusammenlegung der im ganzen Unternehmen verstreuten artikelbezogenen Einzelverpackungsstellen
  • Neuplanung der Lager-, Montage-, Verpackungsbereiche
  • Gestaltung der Vormontage- und Verpackungsplätze
  • Erarbeitung einer Konzeption für die Bewirtschaftung des Teilelagers
  • Unterstützung bei der Schaffung der organisatorischen Voraussetzungen

Durch die auftragsbezogene Montage und Verpackung der B- und C-Teile ist es gelungen, die Lagerbestände erheblich zu reduzieren sowie die Verpackungskosten zu senken. Gleichzeitig konnte durch eine Zentralisierung und Neugestaltung dieser Bereiche eine deutliche Senkung der Lohnkosten erreicht werden.

Die Reorganisation der Endmontage und des Verpackungsbereichs war die erste Stufe der schrittweisen Neustrukturierung des Unternehmens.

In einer zweiten Stufe ist geplant die Bereiche „Oberfläche“ und „Bohrungen“ auf eine auftragsbezogene Bearbeitung der B-und C-Teile umzustellen.


  • Projektbereich: 
  • Möbelindustrie
  • Auftraggeber: 
  • Führender Kastenmöbelhersteller mit mehreren auch außereuropäischen Fertigungsstellen

[ Weitere Informationen zu diesem Projekt anfordern ]

[ zurück zur Übersicht ]