Unser Know-how
auf einen Blick.

Projektbeschreibungen

Prozessoptimierung Lackieranlage

Leistungssteigerung einer Oberflächenfertigung eines metallverarbeitenden Montagebetriebs


Für die Bewältigung einer Umsatzsteigerung von 25 % wurden die Prozesse einer in 3-Schicht-Betrieb befindlichen Lackieranlage für die Lackierung von Metallbauteilen mit einem Stückgewicht von 0,5 kg bis 250 kg optimiert.

Gleichzeitig wurde die Personalproduktivität > 20 % gesteigert und die Anbindung an die Montagelinien verbessert.

Die Konzepte zur Optimierung der Lackieranlage wurden auf Basis folgender Analysen erstellt:

  • Festlegung der Mengengerüste an den einzelnen Arbeitsstationen
  • Durchführung von Prozesszeitenermittlung
  • Ermittlung der Engpässe für die verschiedenen Modellgruppen und Anlagenteile
  • Detailanalysen der Fördereinrichtungen (Beschickung, Steuerung, Taktzeiten, Puffer usw.)
  • Detailanalysen an dem eingesetzten Lacksystem im Bezug auf Trocken-, Rüst- und Reinigungszeiten
  • Detailanalysen für die Auf- und Abnahme der Werkstücke am Fördersystem
  • Materialfluss, Materialbereitstellung

Die Leistungssteigerungen ließen sich durch die angeführten Maßnahmen realisieren:

  • Einführung und stetige Kontrolle eines Berichtswesens
  • Einführung von Leistungsvereinbarungen mit den Mitarbeitern
  • Einführung von reihenfolgenoptimierten Fertigungslisten
  • Neufestlegung der Arbeitsmethode und der Arbeitsinhalte der einzelnen Mitarbeiter
  • Umbau der Förderanlage zur Reduzierung der ablaufbedingten Wartezeiten
  • Konzeption eines neuen platzsparenden multifunktionalem Fördermittelkonzept für unterschiedliche Bauteile und dem durchgängigen Transport vom Legen bis zur Endmontage
  • Anpassung des Fertigungslayouts in den Bereichen Materialbereitstellung und Montageanbindung

  • Projektbereich: 
  • Andere Branchen
  • Auftraggeber: 
  • Führender Zulieferer im Fahrzeugbau

[ Weitere Informationen zu diesem Projekt anfordern ]

[ zurück zur Übersicht ]