Unser Know-how
auf einen Blick.

Projektbeschreibungen

Integration von Hochleistungsfronten- und Schubkastenbearbeitungszentren

Analyse der Alternativen zur Anbindung von Hochleistungsfronten- und Schubkastenbearbeitungszentren an Montagelinien


In der Küchenmöbelindustrie werden vermehrt Hochleistungsfronten- und Schubkastenbearbeitungszentren eingesetzt. Dies erfordert eine neue Struktur der Anbindung an die Montagelinien.

Für zwei größere Küchenmöbelhersteller wurden alternative Möglichkeiten zur Anbindung dieser Arbeitsplätze untersucht:

  •  P + F-System
  • Fahrerloses Transportsystem
  • Fahrergebundenes Transportsystem
  • Traditionelles System mit Transportwagen

Bei der Auswahl der Systeme wurden verschiedene Rahmenbedingungen und Eckpunkte zugrunde gelegt:

  • Automatische Beschickung der Fördermittel
  • Schnelle Wechsel der Fördermittel im Bereich der Beladung
  • Pufferung der Fördermittel vor den Montagelinien zur Überbrückung von Maschinenausfällen und Störungen
  • Schnelle Wechsel der Fördermittel an den Montagebändern
  • Pufferung der Fördermittel vor deren Befüllung

Eine vollautomatische Anbindung dieser Bereiche ist technisch möglich, jedoch aufgrund der Pufferbereiche wirtschaftlich nur schwer darstellbar.

Eine Vorentscheidung wurde für ein Mischsystem getroffen.


  • Projektbereich: 
  • Möbelindustrie
  • Auftraggeber: 
  • Küchenmöbelhersteller - Produktionsmengen ca. 4.500 und 2.500 Schränke je Tag

[ Weitere Informationen zu diesem Projekt anfordern ]

[ zurück zur Übersicht ]